Erniedrigung | Socken riechen

Alle Artikel, die mit "Erniedrigung" markiert sind

Wie geil es wäre, wenn meine Socken sich an deinem Schwanz reiben würden, was? Ich wecke den tiefsten Neid in dir, wenn ich anfange, den Gummischwanz vor deinem Gesicht zu reiben. Ich lasse dich an dem geilen Gestank teilhaben - du darfst einen Fuß abriechen, während der andere weiter den Gummischwanz penetriert. Geh auf deine Knie und sei bereit für deine geile Sockensession! Das wird deinen Schwanz in eine Metallstange verwandeln!


Felicias Shoppingtrip war erfolgreich - sie brauchte dringend neue Socken, denn diese hier trägt sie bereits seit mehreren Tagen und der Rest ist kaputt! Doch so leicht will sie sich nicht von dem letzten, alten Paar trennen... also lässt sie ihren Fußsklaven ein letztes Mal die von Schweiß durchtränkten Socken ausgiebig abriechen, während sie sich vom langen Fußmarsch erholt. Er darf den intensiven Gestank ausgiebig abschnüffeln, bis er ihre nackten, stinkenden Füße auch ablecken darf!


Schon wieder du! Du kleiner Gierlappen hast dir schon wieder eins meiner Videos gekauft, damit du wenigstens einmal im Leben so tun kannst, als würde sich eine Frau wie ich für einen Loser wie dich interessieren! Dabei strecke ich dir nur meine weißen Socken ins Gesicht und ignoriere dich ansonsten komplett. Doch da du da draußen keine Chance hast bei einer Göttin zu landen, wurde aus diesen kleinen Videos eine regelrechte Sucht! Ich könnte dich maßlos beleidigen und du würdest immer wieder zurückgekrochen kommen wie ein treudoofer Hund!


Bei einem Uni-Ausflug ging Charlie den Studentinnen schon extrem auf die Nerven. Ständig hat er sie genervt und geärgert, also beschließen sie, böse Rache an diesem Dreckstück zu nehmen! Zurück auf ihren Zimmern, nehmen sie Charlie schon auseinander und fangen ihn unter ihren Füßen ein. Jetzt ist er dran - er kriegt die vom langen Spaziergang übel stinkenden Füße in sein Gesicht und gerät in Atemnot, während die Studentinnen endlich wieder lachen können!


Sobald ich die Schuhe von meinen Füßen abstreife, wirst du meine stinkenden Socken abriechen wie ein gieriger Hund! Das ist deine Aufgabe als mein ganz persönlicher, dreckiger Fußsklave! Und glaub mir, die stinken wie die Hölle, nachdem ich heute so viel gelaufen bin... aber du wirst den Duft in deine Lungen ziehen, als bräuchtest du ihn zum Leben! Als wäre das das Schönste auf der ganzen Welt für dich! Schnüffel jeden Zentimeter intensiv ab, Loser!!


Roxie hat ihre Blümchensocken vorbeduftet und wird sie dir jetzt auf dein Sklavenmaul drücken! Denk nicht, dass die Socken wirklich nach Blumen duften... eher nach tagelang abgestandenem Dreck und Schweiß! Du gierst doch insgeheim danach, das weiß Roxie. Während du auf dem Boden liegst, haut sie dir ihre stinkenden Socken und Füße schonungslos ins Gesicht und hat Spaß daran, dich mit Schmerzen zu erniedrigen! Bald stellst du fest, wie brutal kleine Füße werden können!


Lernen ist ja so lästig... doch mit einer Ablenkung durch ihren Sockensklaven wird die ganze Sache erträglicher! Ihr Bruder ist sowieso ein Nichtsnutz, also kann er diese niedere Arbeit auch erledigen. Genau das richtige für ihn! Seine Schwester drückt ihm die stinkenden, weißen Socken ins Gesicht und reibt über Mund und Nase mit ihnen. Er soll den Duft schön tief einatmen! Währenddessen wird sein Bauch auf dem Sofa durch ihr volles Gewicht plattgedrückt.


Ganze zehn Minuten lang musste Dorothy den Gestank von Clarissas Socken ertragen und konnte keine frische Luft schnappen. Doch genau dafür ist sie da - sie ist eine devote, kleine Fußsklavin und inhaliert brav den ganzen Geruch der Socken, die Clarissa ganze zehn Tage lang durch getragen hat! Und dann zieht sie die Socken aus und streckt ihr die nackten Füße ins Gesicht, deren ganz eigenen Geruch Dorothy nun auch noch mitnehmen muss.


Heute hhatte ich besonders viel Spaß, denn mein persönliches Eigentum kam zu Besuch und musste Tribut abrücken! Danach ging es richtig zur Sache und mein Sklave musste das volle Programm über sich ergehen lassen: Stiefel blitzeblank sauber lecken und Stinkesocken ins Maul nehmen. Dabei habe ich ihn natürlich aufs Tiefste gedemütigt und beschimpft. Schau es dir ganz genau an wie ich meine Piggies erziehe, denn genau sowas verdient jede Sklavenfotze von euch! Erniedrigung pur!!! Vielleicht bist du ja der Nächste?!


Sein dummes Gelaber kann Jamie-Kate schon lange nicht mehr ertragen. Deshalb setzt sie sich mit ihrer kurzen Hotpants auf diesen nervigen Kerl und beginnt damit ihn fertig zu machen. Damit er seine Fresse hält bekommt er ihren stinkenden Socken ins Maul gesteckt. Dabei beleidigt sie ihn heftigst und gibt ihm einige Ohrfeigen. Dieser Kerl hat es eben nicht anders verdient! Weil das alles noch nicht genug ist, setzt sich Jamie-Kate mit ihrem Arsch mitten auf sein Gesicht und nimmt ihm so die Luft!